Aufstiegsfeier als krönender Abschluss für eine gelungene Saison

Am letzten Spieltag hatte unsere SG die Mannschaft aus Kloster zu Gast und mann verabschiedete sich bei Fans und Zuschauern noch einmal mit einem Torfestival aus der 1. Kreisklasse. Zum zweiten mal in dieser Saison versuchte sich unsere Mannschaft an der Umsetzung einer Viererkette, was die Gäste vor große Probleme stellte. So erspielte sich die SG in der Anfangsphase mehrere große Möglichkeiten um in Führung zu gehen, eine davon nutzte Christian Vogt zur 1:0 Führung. In der Folgezeit vergaben die Sgler zahlreiche hunderprozentige oder scheiterten am Besten Gästespieler, Keeper Heiß. Erst kurz vor der Pause musste er noch zweimal hinter sich greifen. Zuerst traf Stefan Greifzu mit einem frech in die mitte gelupften Elfmeter zum 2:0 und kurz darauf traf Jens Bönewitz nach einem tollen Konter zum 3:0. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause. Nach Wiederanpfiff dasselbe Bild, die Gäste mussten sich aufs Verteidigen konzentrieren und die Heimelf erspielte sich weiterhin beste Möglichkeiten. Nach tollem Pass von Rico Quentmeier kam Andreas Lotz im Strafraum zum Schuss, der vom Innenpfosten zum 4:0 ins Netz sprang. Die kurioseste Szene des Spiels war der zweite Foulelfmeter für die Heimelf, wieder trat Torwart Stefan Greifzu an und tippte den Ball nur an, Rico Quentmeier lief hinterher und traf ins Tor. Zur Verwunderung der Gastgeber pfiff Schiedsrichter Möller diesen Treffer zurück und entschied auf Freistoß für die Gäste und hatte Recht dabei, da sich der Ball bei der Berührung nicht nach vorne bewegte war dieser Treffer irregulär. Rico Quentmeier konnte sich danach doch noch selber in die Torschützenliste eintragen, bei seinem Schuss ließ er Keeper Heiß keine Abwehrchance. Nach einigen Auswechslungen ging der Spielfluss ein wenig verloren und so kam nur noch der Schlusspunkt durch Christian Vogt zum 6:0 Endstand hinzu. Somit verabschiedet sich die SG Kaltennordheim/Fischbach II nach einer überragenden Saison mit 22 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen und somit 67 Punkten bei einem Torverhältnis von 121:26 aus der 1. Kreisklasse. Im nächsten Jahr gilt es diese Leistung in der Kreisliga zu bestätigen. Der Aufstieg wurde im Anschluss in Fischbach bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert.

Tore: 1:0 Christian Vogt (17.Min), 2:0 Stefan Greifzu (42.Min, FE), 3:0 Jens Bönewitz (44.Min), 4:0 Andreas Lotz (52.Min), 5:0 Rico Quentmeier (63.Min), 6:0 Christian Vogt (72.Min)

weitere Bilder können erst nach genauer Zensur veröffentlicht werden.

CIMG3460.JPG
CIMG3461.JPG
CIMG3464.JPG
CIMG3466.JPG
Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.