Ausgeglichenes Spiel in Fischbach

Am Samstag fand vor einer großartigen Zuschauerkulisse das Spiel zwischen den Fischbacher und Barchfelder Damen statt. Die ca. 150-200 Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie in der die Gäste den besseren Start erwischten. Den schon nach 3. Minuten hatten sie die Möglichkeit in Führung zugehen, ein langer Ball den die Fischbacher Abwehr unterschätzt hatte und so vor die Füße der völlig allein gelassenen Stürmerin fiel, konnte diese jedoch alleine vorm Tor stehend nicht verwerten. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften und es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld zusehen. Mit zunehmender Spieldauer entwickelten die Gastgeber ein leichtes Übergewicht und sie erspielten sich ihre ersten Chancen. So gab es in der 23. Minuten den ersten guten Versuch durch E. Reukauf, nach einem Einwurf den C. Walter verarbeiten konnte, spielte sie der mitgelaufenen E. Reukauf genau in den Lauf, allerdings verfehlte ihr Schuss das gegnerische Gehäuse um Zentimeter. So ging es mit einem Chancenplus für die Gäste aber einem durchaus gerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. Die 2.Halbzeit begann wie die erste, wieder hatten die Barchfelderinen die erste Chance. J. Wendel versuchte ihr Glück aus der Distanz und ihr Klasse Abschluss auf die untere Torecke wurde durch eine noch bessere Parade von C. Beck entschärft(31.min). Es gab nur wenige Chancen zusehen und so gaben sich die Zuschauer schon mit Kleinigkeiten zufrieden. So fiel auch das 0:1 für die Gäste aus einer Standardsituation, eine stark getretene Ecke fiel der etwas überraschten M. Walther auf den Oberschenkel und von dort trudelte der Ball über die Linie(43.min). Eine glückliche Führung der Barchfelderinen, die die Gastgeber geweckt hatte und so griffen diese nun wütend das gegnerische Gehäuse an. Dies wurde vier Minuten vor Ende dann auch endlich belohnt. Diesmal hatten die Fischbacher Damen “Fortuna” auf ihrer Seite. Den nach einer Ecke die E. Reukauf direkt auf das Tor gezogen hatte prallte der Ball von der Torhüterin direkt vor die Füße der stark spielenden J. Vonderlind die dann auch zum 1:1 einschieben konnte. Es herrschte eine Atmosphäre wie im Stadion weil die Fischbacher Damen sich nie aufgaben und sich diesen Punktgewinn redlich verdient hatten, was die Zuschauer mit viel Beifall bestätigten. Danach passierte nichts mehr und so konnten sich beide Mannschaften über einen gewonnen Punkt freuen, was nach einer ausgeglichenen Partie auch so in Ordnung geht.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.