Der erste Heimsieg wurde eingefahren

Am Sonntag trafen die beiden Schlusslichter der Kreisliga Damen bei bestem Fußballwetter aufeinander. Zu Beginn des Spiel zeigten sich die Heimmannschaft sehr nervös und verlor viele Bälle schon im Mittelfeld. Die Barchfelder Damen trauten sich auch nur ängstlich aus der eigenen Hälfte und baute die Heimmannschaft somit auf. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Fischbacherinnen immer besser ins Spiel und kamen zu zahlreichen Chancen, die sie aber nicht nutzten konnten. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Kristin Papst einen Abpraller der Barchfelder Torfrau direkt zum 1:0 verwandeln. Der Knoten war nun geplatzt und die Fischbacherinnen kamen durch J. Bühner und A.Scheidler zu weiteren Großchancen, die jedoch alle vergeben wurden. In der 2. Halbzeit drehten die Gäste auf und wollten den Ausgleich, doch durch die Fischbacher Abwehr war kein Durchkommen. Das Spiel wurde offener und Barchfeld versteckte sich nicht mehr in der eigenen Hälfte, dadurch kamen die Fischbacher zu zahlreichen Chancen, wovon Sie eine weitere nutzen konnten und Juliane Bühner auf 2:0 erhöhte. Die Barchfelder konnten kurz darauf, durch einen Freistoss von Susann Strauß aus 30m auf 2:1 verkürzen. Die Barchfelder wollten nun den Ausgleich und mobilisierten die letzten Kräfte, doch die Fischbacher Damen standen sehr kompakt und nutzten den freien Raum effektiv. Kurz vor dem Tor versagten die Nerven und so wurden weitere Chancen vergeben. Ein weiterer sehr gut geschossener Freistoß von Susann Strauß ging knapp am Tort vorbei. Im Gegenstoß konnte Julianer Bühner, nach Pass von Elisa Reukauf, die Torhüterin überwinden und auf 3:1 erhöhen. Im Anschluss gab sich Barchfeld geschlagen und Fischbach konnte den ersten, verdienten Sieg in dieser Saison, einfahren.
Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.