Der Favorit siegte mit 4:0

Das Spiel der Frauen Fischbacher SV gegen Eintracht Stadtlengsfeld endete mit 0:4. Die ersten 10 Minuten, spielte sich das Geschehen zum Überraschen der Zuschauer im Feld der Eintracht ab, jedoch konnten sie aus der Feldüberlegenheit kein Tor erzielen. Die Gäste kamen im weiteren Verlauf besser in das Spiel und mit Einzelaktionen von Bauer und Kirchner zu ihren ersten Chancen. In der 13 Minute drückte Lena Sandlaß das Leder über die Linie, als der FSV das Streitobjekt nicht aus der Gefahrenzone bringen konnte. In der Folge spielte sich das Geschehen mehr und mehr im Mittelfeld ab und die wenigen Torraumszenen konnten beide Mannschaften nicht zu Gunsten ihrer Farben nutzen. Somit ging es für den FSV mit einem Rückstand in die Pause. In der Halbzeit wechselten die Gäste ihre Torhüterin. Zu Beginn der 2. Hälfte erhöhten die Stadtlengsfelderinnen das Tempo und das bisher ausgeglichene Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Fischbacher Hälfte. So erhöhten die Gäste in der 34.+ 36.Minute glücklich durch Ramona Bauer auf 3:0. Die Fischbacher Damen gaben sich nicht auf und die sehr gut spielende Elisa Reukauf peitschte Ihre Kameradinnen nach vorne Die Defensivabteilung der Gäste war aber an diesem Nachmittag nicht zu überwinden. Mit dem Schlusspfiff erzielte die Eintracht durch einen schnell gespielten Konter auf den Endstand von 4:0.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.