Erfolgreicher Jahresabschluss

Im letzten Spiel im Jahr 2012 traf die SG Reserve im ersten Rückspiel auf die SG Gumpelstadt/Möhra II. Trotz des Schneefalls am Tag zuvor, konnte das Spiel bei schwierigen aber dennoch guten Verhältnissen in Möhra durchgeführt werden. Beide Mannschaften begannen vorsichtig und mussten sich erst an die Bodenbedingungen gewöhnen. So waren es meist Fernschüsse die für erste Gefahr sorgten. Den besseren Start erwischten die Gastgeber. Nach einer Flanke, konnte A. Mäurer zur 1:0 Führung treffen. Die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken und behielten die Ruhe. Gegen die ziemlich tief stehende Heimelf versuchten sie mit Kurzpassspiel zu gefährlichen Aktionen zu kommen. So war es Florian Vogt, der kurz nach der Führung zum 1:1 ausgleichen konnte. Nach einer Ecke traf er aus dem Gewühl heraus. Die SG kam nun besser zurecht und erspielte sich einige Möglichkeiten. Nach einem Fernschuss von Rico Quentmeier den Hentsch im ganz großen Still parieren konnte, war es wiederrum Florian Vogt der den Abstauber zum 1:2 verwerten konnte. Keeper Hentsch verhinderte noch vor der Pause einen höheren Rückstand als er gleich zweimal stark gegen Rico Quentmeier aus Nahdistanz das Duell für sich entschied. So ging es mit 1:2 in die Halbzeitpause. Gleich nach wiederbeginn fiel die Entscheidung, Matchwinner Florian Vogt traf zum vorentscheidenden 1:3, sein Schuss aus knapp 20 Metern sprang vom Innenpfosten an den Rücken des Torwarts von wo der Ball ins Netz sprang. Danach ging der Spielfluss ein wenig verloren, die Gäste gaben sich zufrieden und hielten den Ball in den eigenen Reihen ohne gefährlich nach vorne zu Spielen und die Heimelf hatte nur wenig entgegen zusetzen um Ronny Spaars Gehäuse noch einmal in Gefahr zubringen. Den Schlusspunkt setzte Rico Quentmeier, nach doppeltem Doppelpass mit Jens Bönewitz war er alleine durch und schob überlegt an Keeper Hentsch zum 1:4 Endstand ein. Auf dem schwierigen Boden war es eine faire Partie in der Schiedsrichter Trautvetter keine Probleme hatte und mit 2 Gelben Karten auskam. Nun geht es in die Wohlverdiente Winterpause in der sich erhohlt werden kann um im neuen Jahr die angestrebten Ziele mit aller Kraft anzugehen.

Tore: 1:0 A. Mäurer (13.Min), 1:1 1:2 und 1:3 Florian Vogt (17.Min, 33.Min und 47.Min), 1:4 Rico Quentmeier (78.Min)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.