Erstes Heimspiel knapp verloren

Zum ersten Spieltag der neuen Saison in der 1. Kreisklasse war die Mannschaft aus Möhra beim Aufsteiger aus Fischbach zu Gast. Die erste Chance hatten die Gastgeber, allerdings ging der Kopfball von J. Bönewitz in der 4. Minute über das Tor der Gäste. Nur 2 Minuten später kamen die Gäste aus Möhra zum 0:1 Führungstreffer, wobei die Fischbacher Abwehr mithalf. Keiner fühlte sich zuständig und so konnte Heidrich unbedrängt von ca. 16metern zum 0:1 vollenden. Nach den turbulenten Anfangsminuten kam etwas Ruhe ins Spiel und so dauerte es bis zur 15. Minute als die Zuschauer die nächste Halbchance der Fischbacher sahen, J. Bönewitz setzte sich schön auf der Außen durch doch seine Flanke fand in der Mitte keinen Abnehmer. Danach dauerte es wieder 10 Minuten bis es etwas sehenswertes zu berichten gab. J. Bönewitz trat einen tollen Freistoß, den der Torwart gerade noch so in die Mitte abwehren konnte und M. Günzel konnte den Ball auch im Nachschuss nicht am starken Schlussmann der Gäste vorbei bringen. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Teams so dass es kaum noch Chancen zusehen gab, erst in der letzten Minute hatten die Möhraer die Chance die Führung auszubauen, doch ihr Mittelstürmer traf nach schöner Flanke nur die Latte mit seinem Kopfball. So ging es mit einem verdienten 0:1 in die Halbzeitpause da die Gäste spritziger wirkten und immer einen Schritt vor ihrem Gegner am Ball waren. Die 2. Halbzeit begann, wie die Erste endete. Die Möhraer kamen frischer und präsenter auf den Platz zurück und erarbeiteten sich so die ersten Chancen. So musste A. Müller mit einer sensationellen Parade in der 62. Minute einen höheren Rückstand verhindern, als ein Schuss aus 20 Metern auf sein Tor flog. 5 Minuten später die nächste Großchance für Möhra allerdings ging der Schuss dieses mal knapp über den Kasten der Heimelf. Nun stellten die Gastgeber um und kurbelten so ihr Angriffsspiel an. Fischbach fand nun wieder besser in die Partie und versuchte die drohende Niederlage noch abzuwenden und so kamen sie in der 73. Minute zur ersten Chance in der 2. Halbzeit. Nach Pass S. Wolfram vergab J. Bönewitz die Chance, sein Schuss verfehlte das Tor nur knapp. In der letzten viertel Stunde passierte nicht mehr viel bis zur 87. Minute als die Gäste einen erneuten Abwehrfehler zur 0:2 Führung nutzten. Im Gegenzug fiel der Anschlusstreffer für die Fischbacher als S. Wolfram seinen Stürmer J. Bönewitz frei spielte und dieser auf 1:2 verkürzen konnte. Danach passierte nix mehr und so konnten die Möhraer 3 Punkte aus der Rhön entführen, durchaus verdient, da die Heimelf erst zu spät aufwachte und erst nach der Umstellung Mitte der zweiten Halbzeit langsam zu seinem Spiel fand.

Das sagt die stz:

Eine vermeidbare Niederlage im ersten Heimspiel für den Aufsteiger aus Fischbach. Nach einer kurzen Abtastphase ging Möhra in Führung. Weitere Höhepunkte blieben von beiden Mannschaften bis zur Halbzeitpause aus. Auch nach dem Wechsel fanden beide Seiten nicht ins Spiel. Fehlpässe und fehlende Beweglichkeit ließenkeinen Spielfluss aufkommen. In der 87. Minute nutzte Möhra einen groben Abwehrfehler und erhöhte durch Heiderich auf 2:0. Im Gegenzug konnte Jens Bönewitz nach einer Wolfram-Flanke nur noch auf 1:2 verkürzen.

Tore: 0:1, 0:2 Heiderich (5./87.), 1:2 Bönewitz (88.).

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.