Favorit siegt mit viel Mühe

Am Samstag trafen die Favorisierten Damen aus Stadtlengsfeld bei bestem Fussballwetter auf die Gastgeberinnen aus Fischbach. Gleich zu Beginn hatten die Gäste auch die erste gute Möglichkeit, bei der D. Schmidt zweimal an der glänzend reagierenden C. Beck scheiterte (2.min). Wie zu erwarten übernahmen die Stadtlengsfelderinnen ihre Rolle und versuchten sofort das Spiel zu bestimmen, doch mit zunehmender Spieldauer kam die Heimelf immer besser ins Spiel. Hinten stand man gut und die Gäste rannten relativ ideenlos an, ohne jedoch Gefahr auszustrahlen. So gab es nur noch 2 Möglichkeiten vor der Pause, in der ersten vergab die Stadtlengsfelder Stürmerin kläglich alleine vor dem Tor als sie den Ball verstolperte (16.min) und bei der anderen konnte sich C. Beck noch einmal auszeichnen und sicherte somit den 0:0 Pausenstand (30.min). Dank der guten 1. Halbzeit und dadurch beflügelte merkte die Heimmannschaft nun das hier und heute ein schlagbarer Gegner auf dem Platz steht und man traute sich nun auch mehr im Offensivbereich zu. So kam Fischbach in der 34. Minute zu seiner ersten gefährlichen Aktion die auch fast zur Führung führte. Nach Ballverlust war Stadtlengsfeld weit aufgerückt und A. Scheidler konnte von der Mittellinie alleine aufs Gästetor zulaufen, eingeholt von ihrer Gegenspielerin versuchte sie es mit einem tollen Fernschuss den die Torhüterin gerade noch an die Latte lenken konnte. Nun kam es zum offenen Schlagabtausch, Stadtlengsfeld traf nach einem Abpraller nur den Pfosten (36.min) und im Konter verpasste C. Walter die Flanke von E. Reukauf im Strafraum nur um Zentimeter. In Minute 37. nutzte D. Schmidt dann die erste Unachtsamkeit der Heimdefensive zur 0:1 Führung der Gäste, ihr Schuss ins kurze Ecke nach guter Einzelleistung war nicht zu parieren. Geschockt durch diesen Treffer kassierten die Fischbacher Damen sofort das 0:2, auch beim Schuss von R. Bauer in die lange Ecke war nichts zu machen (39.min). Danach fing sich die Heimelf wieder und so kam es in dieser Phase zu keiner weiteren Tormöglichkeit. Die Fischbacherinnen mobilisierten nun die letzten Kräfte und so schafften sie mit einem super Konter den 1:2 Anschlusstreffer, J. Bühner spielte einen tollen langen Ball über die gegnerische Verteidigung den E. Reukauf erlaufen konnte und an der herausstürmenden Torfrau vorbei ins leere Tor schieben konnte (50.min). Doch nun mussten die wacker kämpfenden Gastgeberinnen dem hohen Tempo und der enormen Laufarbeit Tribut zollen und so konnte R. Bauer in den Schlussminuten ohne große Gegenwehr das Ergebnis noch auf 1:4 ausbauen (56.min und 59.min). Eine tolle kämpferische und läuferische Leistung der Gastgeber die durch die individuelle Klasse der Gäste geschlagen wurde, jedoch gilt es nun auf diese Leistung aufzubauen. Wenn man daran anknüpfen kann muss man sich vor dem Großteil der Gegner der Kreisliga Bad Salzungen nicht verstecken und kann für die ein oder andere Überraschung sorgen.
Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.