Führung verspielt und hoch verloren

Nach der Klatsche in Geismar wollten die Damen des Fischbacher SV zeigen, dass Sie es besser können. Jedoch verschlief man den Beginn des Spiels und Die Gäste hatten Ihre erste Möglichkeiten. In der 1. Minute verpasste CH. Erb nach Pass von A. Herget nur knapp das Tor. Schon eine Minute knallte ein Schuss aus 35m von S. Klinzing ans Lattenkreuz. Jetzt waren die Gastgeber wach und bekamen die Damen aus Geismar in den Griff. Man Konnte sie geschickt vom Tor weg halten und Nadelstiche vorne setzen. So war es ]E. Reukauf die Ihre Mannschaft in der 19. Minute in Führung brachte. Nach einem Einwurf konnte sie sich bis zum Tor vorarbeiten und mit einem platzierten Schuss abschliessen. Schon zwei Minuten später war es erneut E. Reukauf, die mit einem öffnenten Pass auf L. Walter die Abwehr der Gäste in Verlegenheit brachte. L. Walter spielte den Ball genau auf den Fuss der freistehenden J. Bühner, die verfehlte. Nun kam erneut E. Reukauf zum Zug, die den Ball an die Latte hämmerte. Die Gastgeber erkannsten die Lücke bei den Gästen und so konnte sich L. Walter erneut bis zur Torlinie absetzen und ein Pass auf den Fuss von J. Bühner spielen. Die angeschlagene Stürmerin konnte zwar platziert, aber mit zu weng Druck abschliessen und die Torhüterin kratzte den Ball von der Linie. In der 29. Minute hatte man die erneut die Möglichkeit die Führung auszubauen. Nach einer präzisen Ecke von E. Reukauf, verpasste die freistehende J. Vonderlind nur knapp. Die letzte Aktion gehörte den Damen aus Geismar. Nach einem schnell ausgeführten Abstoss C. Rudolph allein auf das Tor der Gastgeber stürmen, scheiterte dann aber an der Fischbacher Schlussfrau.

Gleich in der ersten Minute der zweiten Halbzeit kamen die Geismaer zum Ausgleich. Nach einer Ecke, war es K. Papst, die den Ball ins eigene Tor beförderte. Jedoch hätte man schon kurz darauf erneut in Führung gehen können. Nach Ecke E. Reukauf, kam J. Bühner allein zum Kopfball, konnte diesen aber nicht gut genug platzieren. Jetzt erfuhr das Spiel eine dramatische Wendung. Nachdem J. Vonderlind sich ohne gegnerische Einwirkung schwer verletzte und den Platz verlassen musste, waren die Gastgeber geschockt und gelähmt. Geismar kam so in 8 Minuten zu 4 Toren und gewannen das Spiel so mit 1:5. In den nächsten Spielen müssen die Fischbacher auf die nächste Spielerin verzichten.

Fischbach: N. Zitzmann, J. Bühner, L. Walter, C. Walter, K. Papst, E. Reukauf, J. Vonderlind, A. Scheidler

Geismar: E. Schütze, D. Klöpfer, F. Schmelz, C. Rudolph, A. Herget, Ch. Erb, N. Lehmann, S. Klinzing, M. Kritsch, N. Stehling

Tore: 1:0 E. Reukauf (19.), 1:1 K. Papst (31.), 1:2 C. Rudolph (44.), 1:3 Ch. Erb (47.), 1:4, 1:5 S. Jost (48., 52.)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.