In einem schwachen Spiel verloren

Am heutigen Nachmittag spielte der vorletzte gegen den letzten der Kreisliga Bad Salzungen. Zu Gast hatten wir Peter Brenn, der an die Mannschaft einen Ball und die Urkunde zum Aufstieg in der letzten Saison übergab. Nach dem Unentschieden gegen Bremen hat man sich heute viel vorgenommen. Die Hausherren kam auch gleich gut ins Spiel und setzten Immelborn unter Druck. So köpfte F. Vogt in der 5. Minute, nach Flanke von D. Boxberger nur knapp am Tor vorbei. In der 25. Minute verlor F. Vogt den Ball im Zentrum an der Mittellinie. Die Immelborner nutzen diesen Fehler und T. Kukart schoss zum 1:0 ein. Anschliessend sahen die Zuschauer ein sehr schwaches Spiel. In der 35. Minuten zeigten die Fischbacher, dass sie auch Fussball spielen können. Nach schönem Doppelpass zwischen F. Vogt und Ch. Vogt, konnte Ch. Vogt einlochen, aber leider zeigte der Linienrichter zu vor Abseits an. So ging Immelborn mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit wurde leider nicht besser. Die Marschroute bei den Gästen lautete tief stehen und auf Konter warten, was sie auch sehr gut umsetzten. Schon in der 48. Minute konnte nach einen schnell gespielten Konter und Schuss von S. Wolfgram nur der Pfosten retten. Die Hausherren kamen jetzt besser ins Spiel und dominierten das Mittelfeld. Jedoch scheiterten sie am letzten Pass oder Abschluss. Die Gäste hatten noch eine Handvoll sehr guter Konter, in der sie die Führung ausbauen hätten müssen. Die Gäste haben viel Kraft inverstiert und um jeden Zentimeter auf dem Platz gekämpft und somit auch verdient gewonnen. Die Heimmannschaft konnte nicht an die Leistung in Bremen anknüpfen und bleibt aufgrund des Torverhältnisses Vorletzter.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.