Kaltennordheim/Fischbach II mit Pflichtsieg in Barchfeld

Am Samstag musste unsere SG Reserve zur ungewohnten Mittagszeit bei den Abstiegsbedrohten Barchfeldern antreten. Von Beginn an taten sich die Gäste auf dem kleinen und schwer bespielbaren Nebenplatz schwer. So brauchten sie einige Zeit um sich mit ihrem Kurzpass und Kombinationsspiel der giftigen Heimelf zu erwähren. Die erste gute Möglichkeit hatte dann Vogt der nach feinem Zuspiel über die Abwehr von der Strafraumgrenze abzog, aber nur denn Pfosten traf. Die Gastgeber versuchten ihr Glück meist mit langen Bällen was die SG Defensive jedoch nur selten vor Probleme stellte, jedoch machten sie den Gästen mit ihrer Spielweise das Leben schwer. In Minute 27. dann die Führung für die Gäste, nach starkem Pass in die Schnittstelle der Abwehr war Vogt alleine vor Keeper Voigt und traf zum 0:1. Das gab Sicherheit fürs Spiel der SG, jedoch fehlte vor dem Tor meist der letzte Pass um zu guten Chancen zu kommen. So musste eine Standardsituation helfen, nach einer Freistoßflanke war es Rico Quentmeier der frei im Fünfmeterraum zum Kopfball kam und auf 0:2 erhöhte, was gleichzeitig der Pausenstand war. Die Gastgeber kamen besser aus der Pause zurück und erhöhten nun den Druck auf die SG Defensive, was gleichzeitig mehr Räume für die Gäste bedeutete. Diese konnten die Rhöner jedoch nur selten nutzen da sie ihre Konter entweder schlecht ausspielten oder zu leichtfertig vergaben und so ließ die Vorentscheidung auf sich warten. Die Heimelf bestrafte diese Nachlässigkeiten und kam durch Philipp Engels mit einem Schuss vom Strafraumeck zum Anschlusstreffer. Nun wurde es noch einmal brenzlig für den Tabellenführer und sie benötigten noch einmal Glück in den Schlussminuten, als ein Schuss von Thomas Rether von der Latte zurück ins Feld sprang. Somit blieb es beim glücklichen Sieg für unsere SG Reserve, nach einer der schlechtesten Leistungen in denn letzten Wochen. Am Ende zählen jedoch die 3 Punkte die denn Aufstieg und Klassensieg in greifbare Nähe bringen.

Tore: 0:1 Vogt (27.Min), 0:2 Rico Quentmeier (43.Min), 1:2 Philipp Engels (74.Min)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.