S. Lunn und C. Büchner schlagen starke Fischbacher Damen

Nach kurzer Abtastphase entwickelte sich ein Spiel zweier gleichstarkerMannschaften, wobeiMarksuhldie besserenChancen hatte und die Gäste sich bei ihrer Torfrau bedanken mussten, nicht in Rückstand zugeraten. Es war immer wiederC. Beck die Torfrau von Fischbach, an der die Heimelf verzweifelte (8.min, 14.min u. 20.min). Inder 21.Minute war auch Siegeschlagen als S. Lunn unhaltbar in den Winkel traf. Nach 27.Minuten hatten dieGäste ihre erste gute Möglichkeit doch C. Walter verfehlte das Tor nach Zuspiel von J. Bühner nur umZentimeter. Im direkten Konter traf C. Büchner zum 2:0 was auch gleichzeitigder Halbzeitstand war. Nach der Pause stabilisierte sich die Abwehr derFischbacherinen um S. Bönewitz, K. Pabst, L. Walter und A. Wolfram und hattedie Lage fast immer im Griff. Nur noch selten musste C. Beck ihr Können beweisen, doch wenn, machte Sie das gut (47.min und52.min). Die Gäste erspielten sich nun auch ihre Möglichkeiten. In der 42.mintraf E. Reukauf nach einem Alleingang nur den Pfosten und ihr Schuss in der54.min nach Flanke L. Walter wurde von der Torfrau parriert. Eine gute Leistungder Fischbacher Damen spielerisch wie kämpferisch die wieder nicht für Punktereichte und so wurde das Spiel durch die zwei Besten der Heimelf S. Lunn und C. Büchnerentschieden. Der Schiedsrichter erwischte nicht seinen besten Tag doch erbevorteilte dadurch keine der beiden Mannschaften.

Fischbach: Christiane Beck, Antje Wolfram, Sandra Bönewitz, Lisa Walter,Kristin Pabst, Juliane Bühner, Elisa Reukauf – Carolin Walter, Nadine Zitzmann,Isabell Syring, Sabrina Boxberger, Cindy Markert

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.