SG Kaltennordheim/Fischbach II feiert Derbysieg und den fast sicheren Aufstieg

Am Sonntag traf unsere SG Reserve im Derby auf den Ortsnachbarn der SG Diedorf/Klings. Vor einer tollen Zuschauerkulisse und bei herrlichem Fussballwetter entwickelte sich vom Anpfiff eine temporeiche Begegnung. Die erste gute Möglichkeit hatten die Gastgeber, jedoch scheiterte Daniel Wagner mit seinem Freistoß am Pfosten. Doch die Führung ließ nicht lange auf sich warten, nach Pass von Christian Vogt war es Maik Steinmetz der im Gegnerischen Fünfmeterraum zur Führung traf. In der Folgezeit kamen die Gäste ein wenig besser ins Spiel konnten sich aber kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Die Chancen hatte weiterhin der Gastgeber, vergab diese jedoch leichtfertig oder hatte Pech. Beim Kopfball von Maik Steinmetz war die Latte im Weg und als er wenig später alleine auf Keeper Fuß zulief verhinderte ein Platzfehler das 2:0. Kurz vor der Pause vergab Matthias Naujoks die Riesenchance die Führung auszubauen, auch er lief alleine auf das Tor der Gäste zu, scheiterte aber am Pfosten. So ging es mit einer knappen 1:0 Führung für unsere SG in die Kabinen. Nach wiederanpfiff hatten sich die Gäste besser auf die Positionswechsel der Heimelf eingestellt und stand nun sicherer in der Defensive. Erst ein öffnender Pass von Emanuel Dressler über die Abwehrreihe hinweg führte zum Erfolg. Sein Pass fand Daniel Wagner der alleine vor Keeper Fuß die Nerven behielt und zum 2:0 einschob. Für die Vorentscheidung sorgte Maik Steinmetz, als die Heimelf die Gästeabwehr früh unter Druck setzte und sie im Spielaufbau zum Fehler zwang war Maik Steinmetz frei durch und vollendete klug zum 3:0. Damit war die Partie entschieden und die Gastgeber zogen sich nun ein wenig zurück. Nach einem Konter war es Rico Quentmeier der am Strafraumeck noch seinen Gegenspieler aussteigen ließ und zum 4:0 ins lange Eck traf. In den Schlussminuten konnten die Gäste noch Ergebniskosmetik betreiben, nach feinem Solo von Christian Dittmar fand sein Pass Antonio Häfner, der von Christian Vogt nur noch per Foul gestoppt werden konnte. Schiedsrichter Hahn entschied folgerichtig auf Strafstoß, denn Christian Dittmar sicher zum 4:1 Endstand verwandelte. Schiedsrichter Hahn kam im teilweise hitzigen Derby mit fünf Verwarnungen aus und zeigte eine souveräne gute Leistung. Am kommenden Wochenende muss unsere Reserve bei der Reserve aus Barchfeld antreten.

Tore: 1:0 Maik Steinmetz (12.Min), 2:0 Daniel Wagner (58.Min), 3:0 Maik Steinmetz (70.Min), 4:0 Rico Quentmeier (81.Min), 4:1 Christian Dittmar (88.Min, FE)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.