SG Kaltennordheim/Fischbach II marschiert weiter

Nach dem erfolgreichen Start in die Rückrunde in Kieselbach, traf unsere SG im ersten Heimspiel 2013 auf den FSV aus Leimbach. Schon vor Spielbeginn gab es eine Überraschung für unsere Kicker. Die Firma Rhönland aus Dermbach überreichte einen neuen Satz Trikots und wünschte der Mannschaft viele Punkte im neuen Gewand.

Von Beginn an gaben die Gastgeber die Richtung vor, und so war es die erste Ecke die gleich zum Erfolg führte. Beim Duell im Strafraum behielt Florian Vogt die Oberhand und traf zur 1:0 Führung. Die SG ließ in der Folge Ball und Gegner laufen, jedoch fehlte oft die letzte Konsequenz in den Angriffen und ohne die hundert prozentige Konzentration fand der letzte Pass nicht sein Ziel um die Führung weiter auszubauen. Dies schaffte erst Marco Köllner als sein Fernschuss noch leicht abgefälscht im langen Eck einschlug. Der Pausenstand hätte deutlich höher ausfallen können, jedoch landete Benjamin Kreipls Schuss nur am Pfosten und Marco Köllners Kopfball konnte von C. Kaiser mit einem Weltklasse Reflex pariert werden. So ging es mit 2:0 in die Halbzeit Pause. In Halbzeit zwei dasselbe Bild, es ging weiter nur in eine Richtung und die SG suchte die Vorentscheidung. Marco Köllner hätte sein Trefferkonto weiter erhöhen können, er scheiterte aber mit seinem Kopfball an der Latte. Die Entscheidung besorgte Daniel Wagner mit einem wunderschönen Freistoßtreffer, vom Strafraumeck zirkelte er den Ball in den hinteren Torwinkel. Die Gastgeber hatten nun einige Chancen ließen diese jedoch zu einfach liegen, erst nach einer Einzelaktion von Andreas Lotz wo C. Kaiser den Strammen Schuss nur in die Mitte Abwehren konnte, stand Lukas Salzmann goldrichtig und konnte zum 4:0 abstauben. Kurz vor Schluss kamen die Gäste noch zu ihrem Ehrentreffer. Nach einer Ecke war die SG in der Vorwärtsbewegung, aber im Konter wurde der Ball zu einfach verloren und so konnte K. Grzesich den Fehler mit seinem Fernschuss überlisten. Er überraschte den ansonsten meist Beschäftigungslosen SG Keeper Greifzu. So ging der Schlusspunkt an die Gäste, die den verdienten Heimerfolg der SG jedoch nie in Gefahr bringen konnten. Am Osterwochenende kann die SG Reserve die Beine hochlegen und sich voll auf das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter in Immelborn vorbereiten.

Tore: 1:0 Florian Vogt (2.Min), 2:0 Marko Köllner (35.Min), 3:0 Daniel Wagner (65.Min), 4:0 Lukas Salzmann (83.Min), 4:1 K. Grzesich (86.Min)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.