SG Kaltennordheim/Fischbach II mit Riesenschritt in Richtung Aufstieg

Die SG entschied an diesem Sonntag das Spitzenspiel in Langenfeld, wo der Tabellendritte auf den Tabellenführer traf, für sich. Nach kurzer Abtastphase kamen die Gäste immer besser ins Spiel jedoch ohne gefährlich vor Keeper Matthä aufzutauchen und so hatten die Gastgeber die ersten Großchancen. Zumeist entstanden diese aus leichten Fehlern unserer SG Reserve die die Gastgeber aber leichtsinnig vergaben durch technische Fehler oder Unvermögen. Auch der Beste der Heimelf, Christian Ott vergab die Führung für seine Farben und verzog alleine vor dem leeren Tor. So konnte die SG noch glücklich mit dem Spielstand sein, obwohl man im spielerischen Bereich doch leichte Vorteile hatte. Doch das zahlte sich kurz darauf aus und Rico Quentmeier traf mit herrlichem Fernschuss genau in den Winkel zur viel umjubelten Gästeführung. Diese werte jedoch nicht lange noch kurz vor der Pause konnte Melchior zum 1:1 Pausenstand nach einer Ecke einköpfen. Die SG kam nun zielstrebiger aus der Kabine und das zahlte sich sofort aus, nach feinem Spielzug fand Sebastian Fischers Flanke den Kopf von Andreas Lotz der zur erneuten SG Führung einköpfte. Nun bekamen die Gäste mehr Räume, die sie klug nutzten. So wurde Emanuel Dressler von der Mittellinie aus mit einem Traumpass auf die Reise geschickt, er behielt die nerven und schob cool zum 1:3 ein. Fast im Gegenzug nutzten die Gastgeber ein Missverständnis in der Abwehr zum erneuten Anschlusstreffer. Ott ließ Keeper Stefan Greifzu im 1 gegen 1 keine Chance und verkürzte auf 2:3. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams, Langenfeld kam nicht mehr zu zwingenden Möglichkeiten und die SG verspielte ihre Konterchancen zu leichtfertig. Die Entscheidung fiel dann in der 85. Minute, als sich Sebastian Fleischmann mit in den Angriff einschaltete und klug von der Grundlinie zurück legte, dort fand er in Andreas Lotz einen Abnehmer der zum entscheidenden 2:4 einnetzte. Langenfeld versuchte nun noch einmal alles und warf alles nach vorne, jedoch gelang ihnen nur noch der Treffer zum 3:4 in der Nachspielzeit. Mit diesem Big Point kann die SG im kommenden Heimspiel und Derby gegen die SG Diedorf/Klings den Aufstieg perfekt machen.

Tore: 0:1 Rico Quentmeier (32.Min), 1:1 Matthias Melchior (45.Min), 1:2 Andreas Lotz (48.Min), 1:3 Emanuel Dressler (60.Min), 2:3 Christian Ott (65.Min), 2:4 Andreas Lotz (85.Min), 3:4 Pascal Schmidt (90+4.Min)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.