SG kaltennordheim/Fischbach – SV EK Veilsdorf

Wir haben zum Saisonauftakt gegen Struth-Helmershof gut gespielt, aber verloren. Das muss sich nicht wiederholen, zumal die Struther mit Rothamel einen Ausnahmetorwart zwischen den Pfosten hatten“, resümiert der Kaltennordheimer Trainer Reinhard Stopfel vor der neuen Aufgabe. Der erfahrene Trainer hofft auf ein erfolgreiches Konterspiel seinerAkteure: „Die Veilsdorfer müssen das Spiel machen, das liegt ihnen nicht.“Verzichten muss Stopfel auf den Einsatz der privat verhinderten Spieler Sebastian Fuß und Daniel Wolf. Der zuletzt fehlende Emanuel Dresslerwird wahrscheinlich wieder zum Team stoßen.

Quelle: stz

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.