Verdienter Sieg des Favoriten

In Fischbach trafen die Favorisierten Unterbreizbacher Damen auf die Vertretung von Fischbach. Von beginn an machten die Gäste aus Unterbreizbach Druck aufs Tor der Heimelf, doch in der 2. Minute konnte C. Beck mit einer Glanzparade noch die Führung verhindern. Diese gelang allerdings fünf Minuten später als S. Führer aus der Distanz abzog und ihr Flachschuss unhaltbar in der Torecke einschlug(7. Min). Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und gestalten das Spiel zunehmend ausgeglichener. So kamen sie auch zu ihrer ersten Möglichkeit. Nach einem Freistoß von J. Vonderlind der abgeblockt wurde, fiel der Ball der etwas überraschten und ziemlich allein gelassenen E. Reukauf vor die Füße, ihr Schuss mit Links verfehlt sein Ziel jedoch knapp. Im direkten Gegenzug konnten die Gäste die Führung auf 0:2 ausbauen. Nach einem Fehler im Abwehrverbund bildete sich eine Spielertraube im Zehnmeterraum der Heimelf aus der A. Kimpel den Ball über die Linie drücken konnte(23.min). So ging es mit einer Schmeichelhaften 0:2 Führung in die Halbzeitpause. Direkt nach Wiederbeginn erhöhten die Unterbreizbacher Damen den Druck und versuchten die Entscheidung herbei zuführen. Was ihnen auch gelang, in der 33. Minute sah man den ersten schönen Spielzug von dieser Technisch starken Mannschaft. So spielten sie M. Bittorf auf der linken Seite frei die dann keine Mühe mehr hatte mit ihrem Schuss die Fischbacher Torfrau zu überwinden. Danach verflachte die Partie ein wenig allerdings wurden die Zuschauer gut unterhalten, was auch der verdienst des Schiedsrichters war. So nahm er zum Beispiel ein reguläres Tor für Unterbreizbach zurück was für reichlich Diskussionsstoff sorgte. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten wurde auch wieder Fußball gespielt und wieder war es S. Führer die für ihre Farben traf. Sie setzte ihren zweiten Fernschuss platziert in die Ecke ohne Chance für die Torfrau aus Fischbach(46.min). Fünf Minuten vor Ende der Partie konnten die Zuschauer dann einen schönen Spielzug der Gastgeber bewundern. E. Reukauf spielte der unermüdlichen C. Walter direkt in den Lauf, die den Ball ohne großartig zugucken direkt auf ihre Schwester L. Walter weiterleitete. Jedoch kam L. Walter einen Schritt zu spät und so konnte die Torhüterin der Gäste im letzten Moment den Anschlusstreffer verhindern, den sich die nie aufgebenden und verbissen Kämpfenden Damen aus Fischbach durchaus verdient hätten. Den Schlusspunkt setzte dann noch einmal S. Führer. Ihr schwach geschossener Strafstoß prallte von C. Beck zum 0:5 Endstand ins Tor. Am Ende ein verdienter Sieg der aber zu deutlich ausfiel. Man sah hier nur ab und zu die Klasse der Spitzenmannschaft aus Unterbreizbach aufblitzen und die Fischbacher Damen konnten mit ihrer beherzten Spielweise das Spiel lange offen gestalten und machten dem Favoriten das Leben damit schwerer als gedacht.
Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.