Zuwachs für die Rhöner Stopfel-Elf

Die Fußball-Landesklassen- Mannschaft der SG Kaltennordheim/ Fischbach verzeichnet in der Sommerpause drei schwer wiegende Abgänge, aber auch einige Neuzugänge. Den Verein in Richtung Künzell verlassen hat Sebastian Fuß. Der ehemalige Mannschaftskapitän der Rhöner reißt eine Lücke in den Kader, genauso wie Torwart Christian Stern, der zum Kreisoberligisten nach Breitungen wechselt. Dritter im Bunde der Abgänger ist Julian Oehler, der künftig beim Ligakontrahenten Wacker Bad Salzungen die Fußballschuhe schnüren wird. Als Zugänge in der Rhön konnten der Wasunger Torwart Sebastian Krauße sowie die Feldspieler Stefan Heller aus Fambach, Daniel Storandt aus Viernau, Sebastian Friedrich aus Frankenheim und Alexander Orf aus der eigenen Nachwuchsabteilung verpflichtet werden. Außerdem steigt Philipp Scheidler wieder ins Training ein, erklärte Kaltennordheims Trainer Reinhard Stopfel. Mit einigen Testspielen will sich die Rhöner Mannschaft auf die kommende Landesklassen-Saison vorbereiten. Bereits am kommenden Samstag laufen sie gegen Gastgeber Oepfershausen auf. Am 17. Juli empfangen sie die Kreisoberliga-Mannschaft der SG Henneberg und am 23. Juli treten sie in Kaltenlengsfeld im Rahmen des Rhönpokal-Turniers gegen den VfL Meiningen an. Am 24. Juli wollen die Kaltennordheimer auf dem Sportplatz in Weilar die Glücksbrunner aus Schweina „aus der Reserve“ locken.

Quelle: http://www.insuedthueringen.de/

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.