Zwei Sünnaer mussten vorzeitig vom Platz

Einen Schritt schneller als ihre Gegner waren die Fischbacher nicht nur in der Kreisklasse-Partie gegen Kieselbach gewesen, sondern auch gegen Sünna.

Nach 20 Minuten hatte Fischbach die erste Großchance. Andreas Gottbehütvergab diese allerdings. In der 24. Minute brachte Sünnas TorhüterGerstner den durchgebrochenen Christian Bley im Strafraum zu Fall. DenElfmeter versenkte Bönewitz zum 1:0. Die zweite Halbzeit war vonhektischen und unsauberen Attacken gekennzeichnet. Erst mussteFischbachs Schlussmann Andy Müller nach einem groben Foulspiel verletztvom Platz. Ihm folgte wenig später ebenso verletzungsbedingt derErsatztorwart Mario Görtner, sodass Jens Bönewitz (89.) ins Gehäusemusste. Zuvor hatte Andreas Gottbehüt durch einen Freistoß, den SünnasTorwart Gerstner verursacht hatte, auf das vorentscheidende 2:0 erhöht.Gerstner bekam dafür die Rote Karte gezeigt. Das Anschlusstor vonDrasdo kam zu spät. In der 90. Minute sah außerdem der Sünnaer SoßdorfGelb-Rot.

Tore: 1:0 Bönewitz (25.Foulstrafstoß), 2:0 Gottbehüt (85.), 2:1 Drasdo (88.); Rote Karte:Gerstner (84./Sünna); Gelb-Rote Karte: Soßdorf (90./Sünna).

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.