Damen verlieren erstes Heimspiel 8:0

Am Samstag den 28.08.2010 sah man in Fischbach das Spiel der Kreisliga Damen zwischen Fischbach und Unterbreizbach. Wie erwartet gewann der Favorit aus Unterbreizbach die Partie am Ende deutlich, vielleicht sogar 2-3 Tore zu deutlich, aber der Reihe nach.

Die Fischbacher Damen kamen nur schleppend in die Partie und so sah man in der ersten Halbzeit fast ein Spiel auf ein Tor, jedoch stand die Verteidigung gut und so mussten es die Gäste immer wieder mit Fernschüssen versuchen, die ihr Ziel verfehlten. Erst in der 13. Minute gelang A. Kimpel nach gutem Spielzug das 0:1. Damit war der Bann gebrochen und die Gäste erspielten sich viele gute Chancen, wobei C. Beck im Tor der Fischbacher ihre Mannschaft noch am Leben hielt. S. Führer brachte ihre Farben mit 0:2 in Führung(17.Minute), nach tollem Doppelpass konnte sie frei vor dem Tor einschieben. Fünf Minuten später war es wiederrum Führer derren Freistoß unhaltbar in die Maschen abgefälscht wurde. Somit ging es mit einem Pausenstand von 0:3 in die Kabinen. Die Gastgeber hatten sich für die 2. Halbzeit viel vorgenommen, doch das erledigte sich bereits in der 34.Minute als A. Kimpel und nur eine Minute später M. Bittorf zum Doppelschlag ausholten. Nun ergaben sich die aufopferungsvoll kämpfenden Fischbacher Damen ihrem Schicksal und Unterbreizbach kam zu Chance um Chance, allerdings ließen sie diese liegen. So kam Fischbach doch noch zu zwei Kontermöglichkeiten. E. Reukauf setzte sich gegen zwei Gegnerinen durch und lief aufs gegnerische Tor zu ihr Schuss gerit leider einen Tick zu hoch und klatsche von der Latte zurück ins Feld, die heraus geeilte Torfrau aus Unterbreizbach wusste sich unter Bedrängnis von E. Reukauf nicht anders zu helfen als den Ball mit der Hand abzuwehren, jedoch stand sie dabei eindeutig ausserhalb ihres Zehnmeterraumes was die Rote Karte zur Folge gehabt hätte, was aber leider auch der nicht immer sicher leitende Schiedsrichter übersah. Nur wenige Minuten später kam es zur zweiten Chance für Fischbach wiederrum nach einem Konter war es C. Walter die aus der Distanz abschließen konnte, aber ihr verdeckter Schuss war kein Problem für die Torfrau der Gäste. Die letzten 10 Minuten schalteten die Gäste wieder einen Gang hoch und man merkte den Gastgebern an das sie sich ergeben hatten und so konnten M. Bittorf (50./52.Minute) und S. Kirchner(53.Minute) das Ergebnis noch höher gestalten. Was aufgrund der vielen Chancen auch in Ordnung ging, jedoch war das Endergebnis von 8:0 auch anders zu gestalten aus Fischbacher Sicht. Den Anschlusstreffer hätte man sich redlich verdient gehabt und mit ein wenig Geschick hätte man das ein oder andere Gegentor verhindern können. Nun gilt es das Spiel abzuhacken und da man nun die zwei Staffelfavoriten aus Unterbreizbach und Stadtlengsfeld hinter sich hat mit Optimismus nach vorne zu Schauen. Viel Erfolg für die nächsten Aufgaben.
Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.