Spende für Kaltennordheimer Nachwuchs

Ihr letztes Spiel in dieser Saison wurde nicht nur mit einem 10:1-Sieg gegen die Mannschaft aus Buttlar gekrönt, als Staffelsieger sind die E-Junioren der SG Diedorf/Kaltennordheim/ Klings nach ihren erfolgreichen Treffern auch noch mit 200 Euro geehrt worden. Karl-Heinz Rauch hatte sich dafür extra auf den Weg zum Diedorfer Sportplatz gemacht, um der Mannschaft und den Trainern Michael Nelitz und Steffen Rosin die Auszeichnungsprämie persönlich zu überreichen. Als Mitglied vom RSV Fortuna Kaltennordheim ist Karl-Heinz Rauch seit Jahren ehrenamtlich unterwegs, um als Obmann der Fördergemeinschaft „Club der 100“ Spendengelder zu sammeln. Damit werde der Bustransfer zu den Spielen der Landesklassemannschaft finanziert und die Jugendmannschaften im Oberen Feldatal unterstützt. Die E-Junioren der SG Diedorf/Fischbach kommen aus fast allen Ortschaften der Verwaltungsgemeinschaft. Die Spieler selbst, die Trainer und Eltern haben sich über die Prämie „sehr gefreut“. Das Geld sei gut angelegt und habe einmal mehr seinen Zweck der Gemeinnützigkeit erfüllt. Auch die Spender sollen wissen, was damit passiert. Viele von ihnen sind Personen aus dem Privatbereich sowie aus Handel, Gewerbe und Dienstleistung. Ihre Beiträge sind bestens angelegt in der Unterstützung der Nachwuchsarbeit.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.