Sportfest 2009 – 15. Rhöner Steinheben

Uwe Breuning, Mario Jaedtke, Klaus Eisenschmidt, Marco Griesam, Toni Griesam

Beim 15. Rhöner Steinheben kämpften am Sonntagmorgen im Rahmen desFischbacher Sportfestes zwölf Starter in den Gewichtsklassen bis 85 undbis 100 sowie bis 110 und über 110 kg Körpergewicht um die begehrtenSiegerpokale. In der Gewichtsklasse bis 85 kg Körpergewicht siegte derFischbacher Uwe Breunung. Er hob die aufgelegten 210 kg 96 Zentimeterhoch. Die gleiche Höhe bewältigte der einheimische Fußballer ChristophHössel mit dem 185-kg-Stein für den zweiten Platz. Den dritten Platzbelegte der Ruhlaer Marcel Gazinki mit dem 160- kg-Stein in 90 cm Höhe.Vierter wurde Benjamin Köhler aus Ruhla mit einem 75-cm-Zug. Siegerbeim 100 kg Körpergewicht wurde Toni Griesam aus Ruhla. Er hob den210-kg-Stein 22 cm hoch. Auf den zweiten Rang kam der FischbacherJohannes Hössel, der stemmte 210 kg 16 cm hoch. In der Gewichtsklassebis 110 kg Körpergewicht nahm Marco Griesam vor Klaus Eisenschmidt denPokal in Empfang. Der Ruhlaer hob den 280-kg-Stein auf 67,5 cm. Platzzwei mit einem 62,5- cm-Zug belegte Martin Hopf aus Schleiz. DerZillbacher Rene Falk kam mit dem 230-kg-Stein auf 1 m und wurde nachdem verletzungsbedingten Aus Dritter. Im Duell über110-kg-Körpergewicht war der Zillbacher Mario Jaedtke Spitze. Erschaffte mit dem 280-kg-Stein eine Höhe von 77 cm und ließ JensAschenbach aus Philippsthal, der bei 230 kg trotz der gehobenen 99 cmhängenblieb, keine Gewinnchance.

sportfest2009 19.JPG
sportfest2009 21.JPG
sportfest2009 22.JPG
sportfest2009 24.JPG
sportfest2009 25.JPG
sportfest2009 26.JPG
sportfest2009 27.JPG
Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.