Sportfest 2009 – Rhönauswahl – SV Borsch 1925

Im sehenswerten Hauptspiel des Fischbacher Sportfestes behielt der Landesligavertreter SV Borsch nach einer Steigerung in der zweiten Hälfte gegen eine gut mithaltende Rhönauswahl letztendlich doch die Oberhand.

Vor gut 250 Zuschauern sorgte die vom Kaltennordheimer Landesklassentrainer Andreas Herzberg und dem Fischbacher Jens Bönewitz/Christian Bley zusammengestellte Rhönauswahl im ersten Durchgang mit mehr Spielanteilen für einen ausgeglichenen Spielverlauf. Dies wurde durch den schnellen Führungstreffer von Kai Denner, der einen Querpass erlief und vollendete, unterstrichen. In der 15. Minute schlug Patrick Fischer den Ball vor einem Borscher Angreifer gerade noch zur Ecke und im Gegenzug schlitterte Jens Bönewitz für die Rhönauswahl nur um Zentimeter an der Eingabe von Roberto Döll vorbei.

Danach wehrte Torwart Alexander Salzmann den Freistoß vom Borscher Tobias Axmann bravourös ab und Martin Gimpels Heber (37.) über den herauslaufenden Keeper ging übers Tor. [Der für die Rhönauswahl spielende Kaltennordheimer Emanuel Dreßler (l.) kann den Borscher Neuzugang Christoph Glotzbach im Laufduell nicht bezwingen. Foto: Heiko Matz] Der für die Rhönauswahl spielende Kaltennordheimer Emanuel Dreßler (l.) kann den Borscher Neuzugang Christoph Glotzbach im Laufduell nicht bezwingen. Foto: Heiko Matz

Nach dem Wechsel kam eine bessere und druckvoll spielende Borscher Elf aufs Spielfeld zurück. Zunächst konnte Libero Paul Salzmann und der eingewechselte Torwart Andy Müller bei einem Schuss von Martin Gimpel (52.) und bei einem Axmann-Freistoß den Ausgleich noch verhindern. Als aber in der 65. Minute Benjamin Fuß einen Ball zu kurz ablegte, konnte Paul Salzmann den Fehler des Mitspielers zum Ausgleich nicht mehr ausbügeln. Kraus nutzte die Situation und lochte ein.

Fünf Minuten später bereitete der Borscher Spielführer Martin Gimpel bei einem gelungenen Konterangriff über rechts die Führung des Landesligisten vor. Diese herausgearbeitete Chance nutzte der drangvolle Florian Abel und spitzelte den Ball gekonnt am Torwart vorbei ins entlegene Eck.

Der Borscher Mittelfeldspieler Lorenz Wiegand nutzte in der 77. Minute einen groben Abspielfehler von Kai Kerschner und erzielte im Alleingang das Tor zum 3:1-Endstand, denn Florian Fehr (87.) brachte den Ball aus Nahdistanz nicht im Borscher Gehäuse unter.

Rhönauswahl 1. Halbzeit: A. Salzmann; P. Salzmann, Dreßler, Wolf, Fischer (alle Kaltennordheim), Döll, Amborn (beide Wiesenthal), Kenner (Kaltenwestheim), Wagner (Lahrbach), Bönewitz (Fischbach);

2. Halbzeit: A. Müller (Fischbach); Klein (Wiesenthal), P. Salzmann, Fehringer, Fuß, Leutbecher (alle Kaltennordheim), Hartmann (Diedorf), Wolf, Kerschner, Fehr, Wichert (alle Kaltennordheim); Schulze (Fischbach)

Borsch: Schmelz; Büchel, St. Kirchner, Abel, L. Wiegand, Martin Gimpel, Glotzbach, Axmann, Simon, J. Kraus, Sauer (Marcel Gimpel, Si. Kirchner, Abel, D. Wiegand, Loos)

Schiedsrichter: Leining (Oechsen)

Tore: 1:0 Denner (8.), 1:1 Kraus (65.), 1:2 Abel (70.), 1:3 Wiegand (77.)

Zuschauer: 250

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.