Strukturreform TFV

Sehr viel deutlicher als das von manchem erwartet,waren die Mehrheiten für das Reformpaket des ThüringerFußball-Verbandes (TFV) auf der Beiratstagung am 6. Juni in Erfurt.

Bevor sich die Beiratsmitglieder auf Vorschlagdes Vorstandes darauf einigten, über die Beschlüsse nicht im Block,sondern einzeln zu befinden, gab es eine lebhafte und zum Teil auchkontroverse Diskussion. Danach fand unter Leitung von Gerald Rössel(Sömmerda), dem TFV-Spielobmann, die Abstimmungsrunde zu den geplantenVeränderungen im Verband statt.

Gleich drei Mal fiel das Votumeinstimmig aus. Bis auf die vom Jugendbeirat beschlossenen Änderungen,gegen die sieben Anwesende stimmten – ein ähnliches Bild zeigte sichbereits beim Jugendbeirat – war die Zahl der Gegenstimmen bzw.Enthaltungen bei den anderen Vorlagen sehr gering. Wie die Beiratstagung verlief, werden wir in denkommenden Tagen ausführlich schildern. Zunächst einmal an dieser Stelledie Beschlüsse zur Reformierung der Verbands – undSpielklassenstrukturen:


Grundsätzlich bleiben die Verbandsstrukturen aller Ebenen für den Zeitraum bis 2012 bestehen.

  • Ab 2012 wird es in Thüringen nur noch eine zweistufige Organisationsstruktur Land – Kreis geben

  • Mit dem Verbandstag 2012 werden größere Fußballkreise innerhalb des TFV gebildet/bestätigt.

  • In Anlehnung anden Leitantrag des 6.Verbandstages wird beginnend mit dem Spieljahr2010/11 der Spielbetrieb im TFV für Männer-, Frauen- und Nachwuchsteamsmit veränderten Strukturen durchgeführt.

  • Die vomJugendbeirat 2009 beschlossenen veränderten Spielklassen für alleAltersklassen (männlich) einschl. der beschlossenen Zuständigkeiten derVerbandsorgane werden bestätigt.

  • Die vom Vorstanddes TFV bestätigten Empfehlungen der Arbeitsgruppe„Spielklassenstruktur“ für die Spielklassen im Männer-, Frauen- undMädchenbereich werden bestätigt.

  • Die Grundsätzefür Auf- und Abstiegsregelungen nach Abschluss der Saison 2009/10(Übergangsjahr) werden bestätigt. Die KFA, BFA und der TFV nehmen dieseGrundsätze in ihre Auf- und Abstiegsregelungen auf.
  • Im Rahmen der neuen Spielklassenstrukturen wird innerhalb des TFV folgende Zuständigkeit (Verwaltung) beschlossen:

  • Verbandsliga, Landesliga(Frauen) und Landesklasse durch Organe des TFV (Land) lt. § 18 der Satzung

  • Regionalklassen des Männerbereiches durch Organe des TFV (Land) lt. § 18 der Satzung befristet bis 2012

  • Kreisligen und Kreisklassen Eigenverantwortung der 2008 gewählten Fußballkreise, befristet bis 2012

  • Der Beiratempfiehlt, beim Zusammenschluss von Nachbarkreisen zur Bildung vonSpielunionen sowie bei der Einbeziehung einzelner Mannschaften ausNachbarkreisen in den Spielbetrieb lt. § 6 Ziffer 5 in der Regel dievon der Arbeitsgruppe „Spielklassenstruktur“ vorgeschlageneZusammenfassung von Fußballkreisen anzuwenden.

  • Der Vorstand desTFV wird ermächtigt, die notwendigen, sich aus den Beiratsbeschlüssenergebenden redaktionellen Änderungen in den Ordnungen des TFVvorzunehmen.

  • Der Vorstand desTFV wird beauftragt, spätestens zum 7. Ordentlichen Verbandstag eineNeufassung der Satzung und aller Ordnungen unter Beachtung vonStrukturänderungen vorzulegen.

http://www.zcontent.de/eznews.php?news=1120045709&nummer=1244316384

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.