Ungleiches Aufeinandertreffen

An diesem Wochenende musste die SG Kaltennordheim/Fischbach II zum Auswärtsspiel bei Unterbreizbach II antreten. Man merkte schnell das hier eine Mannschaft aus der Spitzengruppe auf eine aus dem Tabellenkeller traf und so reichte den Gästen am Ende eine eher durchschnittliche Leistung um die 3 Punkte aus Unterbreizbach mitzunehmen. Wenn die Gäste den Ball laufen ließen bekam die Heimelf immer wieder Probleme und kaum Zugriff, jedoch spielten es die Gäste nur selten gut zu Ende. Immer wieder scheiterte es am letzten Pass und die Versuche aus der Distanz waren harmlos. Den Bann brach Benjamin Kreipl der nach einer Flanke, die der Torwart unterlief, richtig stand und nur noch einschieben musste. Das 0:2 war dann noch kurioser, eine verunglückte Flanke von Andreas Lotz kam auf den kurzen Pfosten und zur Überraschung aller ließ der Torwart den Ball ins eigene Tor klatschen. So ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause. Kurz nach der Pause sorgte wiederrum Benjamin Kreipl für die Vorentscheidung nach tollem Spielzug wurde er im Strafraum freigespielt und musste nur noch einschieben. Einmal durften die Gäste noch Jubeln als Rico Quentmeier nach seinem Solo von der Strafraumgrenze abzog und der Torwart zwar noch ran kam, aber nicht das 0:4 verhindern konnte. Im Endeffekt ein verdienter aber doch mühsamer Arbeitssieg für die SG die sich in der nächsten Woche im Spitzenspiel gegen Langenfeld steigern muss um auch da zu bestehen.

Tore: 0:1 Benjamin Kreipl (17.Min), 0:2 Andreas Lotz (42.Min), 0:3 Benjamin Kreipl (51.Min), 0:4 Rico Quentmeier (73.Min)

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.