Verdient gewonnen

Nach einem spielfreien Wochenende mussten die Fischbacher Damen heute gegen Barchfeld ran. Die Hausdamen wollten nach der 2:6 Pokalniederlage gegen Stadtlengsfeld zeigen dass sie es besser können.

Die erste Halbzeit tasteten sich bei Mannschaften ab und wollten nach vorne nicht viel wagen. Dann nahm Fischbach das Zepter in die Hand und erarbeitet sich ein paar gut Chancen. So verpasste nach Pass von K. Papst, L. Walter nur knapp. Barchfeld zog sich in die eigene Hälfte zurück und die Hausdamen ließen den Ball laufen. Es fehlte lediglich am Abschluss und so musste wieder ein Standard her, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach einer Ecke auf den langen Pfosten, stand A. Scheidler perfekt. Anschließend ruhten sie die Fischbacherinnen auf dem 1:0 aus und ließen die Barchfelderinnen gewähren. So ging ein Schuss von S. Strauß nur knapp am Tor vorbei. Die letzte Szene der ersten Halbzeit gehörte dann noch der Heimmannschaft. Nach schönen Doppelpass von S. Vogler und K. Papst ging der Ball nur knapp übers Tor.

In der zweiten Hälfte kamen die Barchfelderinnen mit einer neuen Torhüterin. Die Fischbacherinnen kamen frisch aus der Pause und dominierten das Spiel. So köpfte J. Vonderlind nur Zentimeter am Tor vorbei , nach geschlagener Ecke von E. Reukauf. Schon Sekunden späterging ein Querschläger einer Barchfelder Abwehrspielerin nur knapp übers eigene Tor. Bis zur 40. Minute gab es noch weitere gute Möglichkeiten von A. Scheidler, E. Reukauf und J. Bühner die Führung zu erhöhen. Die Hausdamen nahmen das Spiel locker und standen in der Defensive zu weit von Ihren Gegenspielerinen weg. So hatte man großes Glück, dass man in der 41. Minute nicht den Ausgleich bekam. A. Zimmermann konnte alleine aufs Tor zu laufen, schoß jedoch der Fischbacher Schlussfrau in die Arme. In der 50. Minute kam dann A. Zimmermann erneut Platz und konnte zum Ausgleich einlochen. Die letzten 10 Minuten wurden sehr hektisch und die Barchfelder Damen konzentrierten sich mehr auf den Schiedsrichter, um ihn zu beschimpfen als auf den Ball. Und So ging Fischbach durch einen abgefälschten Schuss von J. Vonderlind in der 59. Minute in Führung und konnte hochverdient die 3 Punkte zu Hause behalten.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.