Verdienter Heimsieg der Fischbacher Damen

Am vorletzten Spieltag der Kreisliga Bad Salzungen standen sich die Mannschaften aus Fischbach und Kieselbach gegenüber. Es entwickelte sich ein munteres Spiel an diesem herrlichen Tag. Bereits nach 5. Minuten tauchten die Einheimischen in Form von C. Walter vor dem gegnerischen Tor auf und diese konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Foulstrafstoß verwandelte J. Vonderlind mit etwas Glück, den die Torfrau bekam die Hand zwar an aber nicht mehr hinter den Ball. Nur vier Minuten später hätte C. Walter die Führung beinahe ausgebaut, ein langer Ball konnte zwar von der Torhüterin abgewehrt werden jedoch traf ihr Rettungsversuch genau die auf sie zulaufende C. Walter, allerdings prallte der Ball knapp neben das Tor. In der 16. Minute hatte J. Bühner die nächste gute Möglichkeit für die Fischbacher Damen, nach einem verunglücktem Abstoß war sie frei vor dem Tor, ihr Schuss klatsche aber an die Latte und von da ins Aus. Auch die Gäste bemühten sich erfolgreich nach vorne zu Spielen, die Fischbacher Defensive um J. Vonderlind, Lydia Schlotzhauer und Kristin Pabst stand aber so gut und kompakt so dass die Kieselbacher Angreiferinnen sich keine nennenswerten Chancen erarbeiten konnten. Vorne beschäftigten L. Walter, C. Walter und E. Reukauf die gegnerische Defensive quasi über die gesamte Spielzeit, auch die Einwechselspielerinen fügten sich nahtlos ein was zu einer hochverdienten Pausenführung führte. So wie die erste endete ging es in der zweiten Halbzeit weiter. Ein kurz ausgeführter Eckball fand den Weg zu Lydia Schlotzhauer, doch ihr Schuss traf nur das Lattenkreuz (34.min). Sieben Minuten war die zweite Halbzeit alt als die Kieselbacher Damen ihre erste wirklich gefährliche Szene hatten, nach einem schönen Spielzug war ihre Stürmerin alleine durch, aber C. Beck verhinderte mit einer tollen Parade den Ausgleich. Danach ging beiden Mannschaft ein wenig die Kraft aus, was keinem zu verdenken war aufgrund des Strahlendem Sonnenschein und den hohen Temperaturen. Jedoch war es die Fischbacher Mannschaft die die aktivere beider war und immer wieder Akzente nach vorne setzen konnte. So war es L. Walter die in der 50. Minute die Entscheidung auf dem Fuß hatte. Nach tollem Pass von E. Reukauf, der die ganze Defensive der Gäste überlistete, war L. Walter alleine vor der Torhüterin aus Kieselbach. Der Ball vorsprang ihr aber bei der Annahme auf dem holprigem Platz so das die Entscheidung weiterhin offen war. Diese gab es dann erst drei Minuten vor Ende der Partie, als ein Freistoß von J. Vonderlind abgeblockt wurde und der Ball ca. 18 Meter vor dem Tor bei J. Bühner landete. Diese zögerte nicht lange, faste sich ein Herz und zog einfach mal ab, ihr Schuss landete genau im Dreiangel des Kieselbacher Tores ohne jegliche Chance für die Torhüterin. Nach diesem Traumtor passierte nichts mehr und es blieb beim verdienten 2:0 erfolg der Fischbacher Damen. Die diesen Sieg im Anschluss mit ihren Fans feierten.

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.