Viele Chancen aber kein Tor

Nach kurzer Anlaufphase merkte man das die Fischbacher Damen in derersten Halbzeit nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfenkonnten. Sie bestimmten zwar die Partie aber das Tor machte wieder derGegner, S. Ott brachte Langenfeld nach einem Konter mit 0:1 in Führung(12.min). Danach entwickelte sich quasi ein Spiel auf ein Tor, auf dasder Gäste, doch J. Bühner und E. Reukauf vergaben die Chancenreihenweise. Mal war der Abschluß zu ungenau und meistens stand dieTorfrau bei den Schüssen richtig und konnte sie so parieren. Die starkeKati Vogt organisierte ihre Abwehr gut und so kam Langenfeld nur nochselten zu Chancen. In der 2.Halbzeit steigerte sich die Heimelf unddrängte auf den Ausgleich, doch die zahlreichen Möglichkeiten wurdenwieder nicht genutzt. Im Abschluss fehlte wieder ein wenig das Glück.Die stärkste Phase waren die letzten zehn Minuten, es wurden nocheinmal die letzten Kräfte mobilisiert und alles versucht um zumAusgleich zu kommen. Nach 52.min traf K. Pabst nach Ecke von E. Reukaufmit ihrem Schuß aber nur die Latte. Den schönsten Spielzug gab es inder 58.Minute zu sehen als nach Passstafette über L. Walter – K. Pabst- E. Reukauf – C. Walter der Ball zu J. Bühner kam aber diese wieder ander Torfrau scheiterte. So blieb es beim 0:1 für die Gäste. Aufgrundder Chancen hätte die Heimelf mehr verdient gehabt doch man sollte fürdie kommenden Spiele auf die 2.Halbzeit aufbauen.

Fischbach: Cindy Markert – Kati Vogt – Sandra Bönewitz – Lisa Walter -Kristin Pabst – Elisa Reukauf – Juliane Bühner – Christiane Beck -Carolin Walter – Isabell Syring

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.