Zwei Mannschaften auf Augenhöhe doch die Gäste nutzten ihre Chancen

Es war ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichstarker Mannschaften. Die Gastgeber wollten von Beginn an zeigen was sie sich vorgenommen hatten und drängten auf die Führung. Nach 5.min hatte J. Stampf die erste Möglichkeit nach Pass C. Walter schob sie allerdings am Tor vorbei. Auf der Gegenseite zeigte C. Beck ihre Klasse und parierte zweimal stark(6. und 8.min). Danach war Fischbach wieder an der Reihe doch der lang gespielte Ball auf C. Walter wurde von der herauslaufenden Torfrau gerade noch geklärt. In der 13. Minute traf C. Möller für die Gäste zur 0:1 Führung. Bis zur Pause hielt Torfrau C. Beck ihre Mannschaft am Leben und verhinderte den höheren Rückstand so konnte sie einen Schuss gerade noch über die Latte lenken (23.min) und im 1 gegen 1 als die Gegnerin allein auf sie zu lief reagierte sie im letzten Moment(28.min) und so ging es mit 0:1 zum Pausentee. In er 2. Halbzeit neutralisierten sich beide Teams und das Geschehen spielte sich meist im Mittelfeld ab. Beide Teams kamen nur noch zu wenigen zwingenden Chancen, weil beide Abwehrreihen jetzt besser standen. S. Boxberger scheiterte an der Torfrau der Gäste (34.min). Auf der anderen Seite machte es wieder C. Möller besser sie traf zum 0:2 (36.min) und nur kurz darauf traf Y. Wolf zum 0:3 (39.min). Damit war das Spiel entschieden und Schweina/Immelborn versuchte nun das Ergebnis über die Bühne zu bringen. Die Heimelf versuchte zwar alles, kam aber leider zu keinen zwingenden Chancen in der letzten viertel Stunde. Möglichkeiten für eine Punkteteilung waren da, doch diese wurden wiedermal nicht genutzt.

Fischbach: Christiane Beck – Lisa Walter – Antje Wolfram – Jessica Schlosser – Elisa Reukauf – Jessica Stampf – Carolin Walter – Sandra Bönewitz – Cindy Markert – Sabrina Boxberger – Nadine Zitzmann – Isabell Syring

Diese Website verwendet Cookies und fragt nach Ihren persönlichen Daten, um die Darstellung im Browser zu verbessern.